Strategien des Optionshandels

Strategien des Optionshandels

In einfachen Worten beziehen sich Optionen auf Verträge, die dem Inhaber das Recht, aber nicht unbedingt die Verpflichtung geben, an oder vor einem bestimmten Datum einige Summe der Basiswerte zu einem vorbestimmten Preis zu kaufen bzw. zu verkaufen.

Optionen sind eine weitere Anlageklasse ähnlich Aktien, Anleihen, Investmentfonds und Börsengehandelter Fonds (ETF). Und genau wie die Anlageklassen können Optionen auch gekauft werden. In erster Linie nutzen Anleger den Optionshandel als eine Möglichkeit, eigenes Handelsportfolio zu verstärken. Beim Optionshandel kann der Händler sein Einkommen zunehmen lassen oder es als Schutz oder sogar Hebelkraft nutzen.

Normalerweise nutzen Anleger Optionen als strategische Möglichkeit, sich vom potenziellen Marktabsturz zu “versichern”. In diesem Fall werden Optionen zu einer Absicherung (eine Investition, die das Risiko ungünstiger Kursschwankungen in Vermögenswerten reduziert), um mögliche Handelsverluste einzuschränken.

Optionshandel ist jedoch (nicht anders als die anderen Handelsformen) auch mit gewissen Risiken verbunden. Bevor Sie sich also auf den Markt stürzen, um durch Handelsoptionen zusätzliches Einkommen zu generieren, lernen Sie die Facetten der Möglichkeiten, effektive Handelsstrategien und -entscheidungen anzuwenden.

Optionen als Derivate. Optionen sind Teil der Gruppe von Wertpapieren, die als Derivate bezeichnet werden. Ein Derivatpreis wird von den Kosten einer anderen Sache abgeleitet. Optionen sind also Derivate von Wertpapieren und kommen in Form von Calls, Puts, Futures, Forwards, Swaps usw. vor.

Kauf- und Verkaufsoptionen. Eine Kaufoption gibt dem Inhaber das Recht, eine Aktie zu kaufen, während eine Verkaufsoption dem Inhaber dementsprechend das Recht gibt, eine Aktie zu verkaufen.

Es gibt spezifische Strategien für Optionshandel, mit denen Einsteiger, die profitieren möchten, vertraut sein sollten. Hier sind einige davon: mit Straddles bzw. Strangles bedeckte Käufe oder Verkaufen von Iron Condors

Lassen Sie uns im nächsten Teil den Optionshandel für Einsteiger weiter vereinfachen, damit Sie ein breiteres Verständnis von seinem Funktionieren erhalten.

Optionshandel für Dummies

Optionen können nach vier Szenarien gespielt werden: Calls kaufen, Calls verkaufen, Puts kaufen und Puts verkaufen. Sie sind in einer längeren Position, wenn Sie Aktien kaufen. Sobald Sie eine Call-option kaufen, kann es Ihnen auch die gleiche lange Position in der zugrundeliegenden Aktie geben. Kurzer Verkauf einer Aktie gibt Ihnen andererseits eine kurze Position. Wenn Sie einen offenen Call verkaufen, erhalten Sie eine Kurzposition im Basiswert.

Wenn Sie eine Put-Option kaufen, wird es Ihnen eine kurze Position im Basiswert geben, während der Verkauf eines offenen Calls Sie lang im Basiswert platziert. Diese vier Szenarien im Optionshandel tragen eine entscheidende Bedeutung ins Ergebnis Ihres Handels bei, also halten Sie es so weit wie möglich im System.

Diejenigen, die Optionen kaufen, werden Inhaber genannt, während Händler, die Optionen verkaufen, als Autoren von Optionen bezeichnet werden.

Nun, um mit dem Optionshandeln zu beginnen, müssen Sie auch nach einem Broker suchen, bei dem Sie sich ein Konto eröffnen, das Sie mit dem Optionsmarkt verbindet. Handelsplattformen für Optionen kommen in verschiedenen Formaten und Stilen, so müssen Sie ein Konzept haben, wonach Sie an so einer Handelsplattform suchen.

Das gleiche gilt für Forex-Trading: TD Ameritrade ist ein guter Optionshandelsbroker. Trades bei TD Ameritrade sind um $6.95 pro Handel plus $0.75 pro Vertrag. Die Plattform von TD Ameritrade umfasst eine breite Palette von Ressourcen für Einsteiger, die ihnen helfen, Handelsstrategien richtig anzuwenden.

Optionshandel darf zunächst verwirrend scheinen, aber einmal gelernt, kann er für Sie zu einer stetigen Quelle vom zusätzlichen Einkommen werden. Ein Aktienoptionskontrakt stellt 100 Aktien des Basiswertes dar, Optionen können jedoch auf jeden Basiswert geschrieben werden. Optionshandel kann Sie zu einem breiteren Raum mit Ihrem Anlageportfolio zusammen mit Strategien und einer guten Plattform vorantreiben.